Erlebbare Politik

Blickpunkt, 10.09.2010
Vorab einen herzlichen Dank an Karin Lorenz und Gerald Mai für die vielen Informationen rund um den Gewerbebetrieb und für die tolle Bewirtung.

Informationen gab es zu Problemen aus der Vergangenheit, wie z.B. der Genehmigung der Zufahrt zum Hofverkauf oder aus der Gegenwart zur Gestaltung der Zufahrt zum Wohn- und Wirtschaftstrakt des Werderaner Tannenhofs in Verbindung mit dem Radwegebau zwischen Plötzin und Phöben.
Die große Bedeutung des Brauchwassers zur Bewässerung der Anpflanzungen, gerade in solch trockenen Sommern wie diesem, war Thema.
Wichtiges Fazit für die FREIEN BÜRGER: Entscheidungen in den Ortsbeiräten, Ausschüssen und der Stadtverordnetenversammlung bedürfen der Betrachtung und Abwägung von vielen Gesichtspunkten. Das Gespräch mit den Betroffenen bereits im Vorfeld eines Beschlusses ist ein wichtiger Auftrag an unsere gewählten Kommunalpolitiker.


Drucken