Stellungnahme der FREIEN BÜRGER Werder zum Baumblütenfest

Die FREIEN BÜRGER Werder stehen für die Tradition des Baumblütenfestes.

Ja, die FREIEN BÜRGER Werder haben einen Änderungsantrag zum Fest 2020 gestellt. Grundlage war der Antrag der Verwaltung und das "Konzept des Fördervereines Baumblüte, des Obst- und Gartenbauvereines, des Schaustellerverbandes und der Interessengemeinschaft Hoher Weg" (Im weiteren die vier Gremien)..

Der Antrag fußte allerdings auch auf der Annahme der FREIEN BÜRGER Werder, dass es seitens der vier Gremien eine Kommunikation mit der Verwaltung gab. Diese Kommunikation hat es allerdings nur punktuell gegeben.

Statement: Warum die FREIEN BÜRGER Werder den Antrag zum Baumblütenfest zurückgezogen haben

Die FREIEN BÜRGER Werder stehen hinter der Tradition des Baumblütenfestes. Deswegen ist es uns wichtig, dass in der heutigen SVV mit Vernunft ein Beschluss gefasst wird, der es ermöglicht, in einem leistbaren und machbaren Rahmen eine Baumblüte in den Gärten und Höfen 2020 zu feiern. Wenn es uns heute hier nicht gelingt, insbesondere mit Blick auf den Kalender, dann wird es in 2020 keine Feier geben.

Leider ist es uns allen in unserer Stadt nicht gelungen, dass alle Involvierten -den SobikuSO ausgenommen- gemeinsam in eine Kommunikation zu einem Fest 2020 zu kommen. Da sind die

  1. Interessen der Gewerbetreibenden, der Obstbauern, Schausteller, der Gaststätten und Hotels,
  2. Persönliche Interessen und Wünsche
  3. die Stadtverwaltung mit der Bürgermeisterin, die im Endeffekt die Verantwortung trägt,
  4. die Stadtverordneten, die die Interessen der Bürgerinnen und Bürger vertreten.

Es ist nicht an der Zeit, Vergangenheitsbewältigung zu betreiben und zu erörtern, was alles schief gelaufen ist. Lassen Sie uns nach vorn blicken.